Osteopathie in Berlin Hermsdorf / Reinickendorf

Bei diesen Beschwerden kann die Osteopathie helfen. Ich freue mich über Ihren Besuch in meiner Berliner Praxis für Ostepopathie.

OSTEOPATHIE BERLIN

Die Osteopathie Behandlung
in Berlin

Die Osteopathie ist eine, Ende des 19. Jahrhunderts von dem amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still entwickelte, manuelle Therapie. Still studierte während der Erarbeitung seiner Techniken jahrzehntelang die Anatomie des menschlichen Körpers. Sein Ziel war es, die Zusammenhänge zwischen Krankheiten und Veränderungen an den Körperstrukturen zu verstehen. Andrew Taylor Still erkannte, dass alle Elemente des Körpers über Gewebe miteinander verbunden sind und daher die Ursache für ein Symptom oft an einer anderen Stelle im Körper liegt als das Symptom selbst. Er beschränkte sich bei den von ihm entwickelten Techniken zunächst auf den Bereich des Bewegungsapparates. Seine Schüler und wiederum deren Schüler entwickelten das Konzept der Osteopathie weiter, sodass wir heute in der Lage sind, zielgerichtet den ganzen Organismus inklusive der inneren Organe zu behandeln. Auf Basis dieser Techniken sind Osteopathen heute in der Lage, die Ursache und nicht nur das Symptom zielgerichtet zu behandeln. Ziel der Behandlung ist es immer, die zuvor gestörte Selbstheilung wieder zu ermöglichen.

  • Entwicklung der Techniken der Osteopathie

    Während der Entwicklung der Techniken der Osteopathie wurde immer wieder beobachtet, dass sich die Struktur der Körperteile und deren Funktion gegenseitig beeinflussen. Dies bedeutet, dass sich dort, wo eine feste Struktur zur Aufnahme einer starken Zugkraft gebraucht wird oder eine harte Struktur zur Aufnahme einer Druckkraft, auch eine solche entwickelt. Existiert nun ein starker Zug oder Druck im Bereich eines Organes, in dem eigentlich viel Durchblutung und Bewegung für dessen Funktion erforderlich ist, so führt dessen Verfestigung zu einer Funktionseinschränkung und nach längerem zu negativen Symptomen.

  • Aufgabe des Osteopathen/der Osteopathin

    Aufgabe des Osteopathen/der Osteopathin ist es dann, die erhöhte Spannung bzw. den erhöhten Druck so zu reduzieren, dass die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder wirken können und sich die normale Funktion wieder einstellen kann. Eine weitere Grundlage der Osteopathie ist, dass alle Körpergewebe ständig in Bewegung sind und dass deren freie Bewegung Voraussetzung für eine gute Vesorgung und damit für eine stabile Gesundheit ist. Daher ist eine weitere wesentlich Aufgabe des Osteopathen/der Osteopathin, diese freie Bewegung wieder zu ermöglichen, wenn sie gestört ist.

  • Die Osteopathie gliedert sich heute in drei Teilbereiche

  • 1. die parietale Osteopathie.


    Das ist die Behandlung des Bewegungsapparates mit seinen über 200 Knochen und den mehr als 700 Muskeln und deren Verbindungen mit dem Hüllgewebe, den sogenannten Faszien. In diesem Bereich gelten bis heute vor allem die von dem Gründer der Osteopathie entwickelten Teckniken. Diese eignen sich besonders bei traumatischen Schmerzen, d.h. bei Schmerzen, die durch Stürze oder schweres Heben verursacht wurden.

  • 2. craniosacrale Osteopathie.


    Das ist die Behandlung des Schädels mit seinen einzelnen Knochen, der Wirbelsäule, des Kreuzbeins sowie der Hirnhäute und darüber des zentralen Nervensystems. Hier handelt es sich um sehr sanfte manuelle Techniken der Osteopathie, die v.a. bei Erkrankungen wie Kopfschmerzen, Migräne oder Erschöpfungszuständen angewendet werden.

  • 3. viszerale Osteopathie.


    Dies ist die Behandlung der inneren Organe sowie deren Hüllgewebe und deren Verbindung zum umliegenden Gewebe. In meiner Arbeit als Osteopath hat sich immer wieder gezeigt, dass der Körper in erster Linie bestrebt ist, die bestmögliche Funktion der inneren Organe so lange wie möglich zu erhalten. Dies beduetet, dass eine kompensatorische Schiefstellung der Wirbelsäule und anderer Bestandteile des Bewegungsapparates eingenommen wird, um eine bestmögliche Funktion der Ogane zu ermöglichen, wenn deren Funktion in der Normalstellung eingeschränkt ist. Verursacht wird dies durch die, die Organe mit dem Bewegunsaparat verbindenden Gewebe. Da diese Schiefstellung zu Schmerzen führen, erreiche ich oft durch die osteopathishe Behandlung der Organe eine bessere und v.a. langfristig schmerzfreie Beweglichkeit des Bewegungsapparats. Grundsätzlich sind allerdings keine bestimmten Symptome nur einem Teilbereich der Osteopathie zuzuordnen. Meistens gibt es vielseitige Ursachen für ein Symptom. Daher wende ich die Osteopathie immer die drei Teilbereiche übergreifend an.

HNO Heilpraktiker und Osteopathie in Berlin Hermsdorf - Reinickendorf

KINDEROSTEOPATHIE BERLIN

Die osteopathische Behandlung für Kinder
in Berlin

Osteopathie ist gerade für unsere Kleinen eine besonders effektive alternative Heilmethode. Oft kommnen Eltern mit ihren kleinen Babys in meine Praxis, wenn sie beobachten, dass ihr Baby den Kopf vermehrt in eine Richtung drehen oder nur selten in eine bestimmte Richtung schauen. In solch einem Fall liegt oft eine kleine Blockade im Bereich der Wirbelsäule vor. Diese kann ich oft schon während eines Termines mit sehr samften Behandlungen lösen. Häufig sind die Kinder dabei vergnügt und fühlen sich wohl. Ein weiteres Symptom mit denen die Kleinen zu mir kommen sind Verdauungsstörungen. Die Organe des Babys befinden sich noch in der Entwicklung und müssen sich an die Verdauung der Nahrung gewöhnen. Liegt zusätzlich eine Einschrängung eine nicht optimale Versorgung der Organe vor, so kann dies zu vermehrten Blähungen oder zu häufigem Spucken des Babys führen.

  • Sanfte Techniken bei Babys

    Ursächlich für die Minderversorgung kann eine verminderte Bewegung des Organs sein. Dies lässt sich gerade bei Babys mit sehr sampften Techniken lösen. Oft geht es den Kindern schon einige Tage nach dem ersten Behandlungsdermin deutlich besser. Kinder die Zeigen oft auffälligkeiten beim Lauflernen. Sie können sich eventuell über den rechten Arm nicht gut hochziehen oder schlenkern an einer Seite nicht richtig den Arm. Ursächlich hierfür können vermerte Zugkräfte der Organe am Bewegungsapparat sein, die sich in der Regel sanft lösen. Ebenso ist eine kleine Blockade als Ursache denkbar, die eventuell schon unbemerkt seit der Geburt besteht oder durch einen Sturz entstanden ist.

  • Osteopathische Behandlung bei Kindern

    Bei kleinen Kindern lassen sich dies Blockaden durch sampfte Techniken lösen. Andere Kinder kommen oft da Sie ein Problem bein Drehen auf den Bauch haben. Vielleicht wird eine Seite zum Rollen gemieden, oder geht deutlich schwieriger. Auch hier können Blockaden oder ungleiche Gewebsspannungen ursächlich sein, die sich in der regel sanft lösen lassen. Vor kurzem kam ein Kind in meine Praxis dem es schwer fiel beim Schwimmen den Rücken gerade zu halten. Hier zeigte sich eine Blockade im unteren Rücken, die sowohl durch ungleiche Muskelspannungen als auch durch eine eingeschränkte Beweglichkeit der Organe begünstigt wurde. Nach wenigen Terminen waren die Symptome so reduziert das gerades liegen im Wasser einfach möglich wurde.

Kinderheilkunde Therapie - Osteopathie in Berlin Hermsdorf / Reinickendorf

TERMINVEREINBARUNG

Vereinbaren Sie einen Termin per Telefon oder Email

Ich melde mich bei Ihnen!

  • E-Mail
  • Festnetz030 2798 9392
  • Mobile0178 8793043
PRAXIS FÜR OSTEOPATHIE UND THERAPIE DER MAKULADEGENERATION

Sämtliche Inhalte der Seite sind keine Heilversprechen. Sie dienen lediglich zur Verdeutlichung der Anwendungsgebiete der Therapien.

Kontakt hier: E-Mail | Terminvereinbarung